Veranstaltung 2002

"Charly em Gereech"

Bilder von Charly Pirot

Ausstellung vom 21.11. bis 20.12.2002 im Oberlandesgericht Köln,
Reichenspergerplatz 1, 50670 Köln

Ein besonderes Highlight der kölschen Art erwartet uns am Ende dieses Jahres mit der Ausstellung von Bildern des Kölner Malers Charly Pirot, den man wegen seiner farbenfrohen Bilder auch den "kölschen van Gogh" nennt.
Charly Pirot Charly Pirot mit seinem Hund

Bild links:
"Charly Pirot"







Bild rechts:
"Charly Pirot mit seinem Hund"





Bei der Eröffnung am 21.11.2002 spielten "De Neppeser" und das Musikkorps der Altstädter Köln 1922 e.V. marschierte in das Oberlandesgericht ein.

Charly em Gereech...
ein absolutes Highlight in unserer fast fünf jährigen Geschichte.

500 Menschen waren dabei, als Charly Pirot am 21. November 2002 seine kölschen Bilder präsentierte.
Charly Charly Pirot, geboren 1939 in Köln-Nippes, ist seit 1979 Freier Kunstmaler in Köln und schon immer echtes kölsches Urgestein. Sein Anliegen ist es, mit seiner Kunst den Menschen Freude zu bringen. Dies ist ihm in vielfältiger Hinsicht gelungen.
Charly Pirot malt nicht nur, er hat auch Schallplattenhüllen für Künstler wie King Size Dick, Monika Kampmann und die drei Colonias entworfen. Ein kölsches Kultobjekt ist sein Cover für die LP/CD "Em richtije Veedel...", auf der die Bläck Fööss mit Verstärkung durch King Size Dick Lieder von Willi Ostermann singen.
Darüberhinaus entwirft Charly Pirot Künstlerorden für den Kölner Karneval. Unter anderem stammt von ihm der Künstlerorden der Altstädter 2002 zu dem Motto der Session "Janz Kölle es e Poppespill".
Charly Pirot "spricht kölsch, trinkt kölsch und er malt auch noch kölsch!"
(Kölner Stadtanzeiger vom 10. Januar 2001)

Clown





Bei der Ausstellungseröffnung herrschte kölsche karnevalistische Stimmung. "De Neppeser" sorgten mit ihrer kölschen Musik - alte Lieder vom Feinsten - für die richtige Einstimmung und als das Musikkorps der Altstädter Köln 1922 e. V. unter Leitung von Hermann-Josef Thiery im Oberlandesgericht einmarschierten und aufspielten, war für die Besucher kein Halten mehr; sie sangen und schunkelten mit.
Zuvor hatten Herr Präsident des Oberlandesgerichts Dr. Armin Lünterbusch und der Präsident der Altstädter, Herr Karl-Heinz Basseng, das künstlerische Werk von Charly Pirot gewürdigt.

Köln










Hier einige Impressionen von der Ausstellungseröffnung:

Clown mit Trompete Prosit!
Treppenhaus Treppenhaus
Treppenhaus

Musikkorps der Altstädter Köln 1922 e.V. Ein junger Altstädter